zurück

Aus den Gremien

Unterwegs mit Gott

Wege evangelischer Spiritualit├Ąt entdeckt !

Am 22. Juni machten sich über 50 Interessierte gemeinsam auf den Weg, Spuren Gottes zu entdecken. Begrüßt vom Neckarelzer Posaunenchor und „GospELZ and More“ bei der Morgenandacht ging es mit Prälat Dr. Traugott Schächtele und seinem Referat „Fromm – Geistlich – Spirituell“ gleich hinein in das Thema. Morgenimpuls durch Wolfgang Max

Doch es sollte bewusst nicht theoretisch bleiben. Viele Workshops standen zur Auswahl, in denen verschiedene Formen bewussten geistlichen Lebens in den Mittelpunkt gerückt wurden. Das gemeinsame Mittagessen bot Anlass zum weiteren intensiven Austausch über Erfahrenes und Gelebtes, bevor Dr. Sabine Bayreuther, Leiterin des Geistlichen Zentrums Kloster Lobenfeld mit ihrem Referat „Meditation – Spiritueller Trend oder geistlicher Tiefgang?“ das Nachmittagsprogramm eröffnete. Dort stand wieder die Arbeit in Workshops im Mittelpunkt; Mittagsreferat in der Martinskirchees gab aber auch die Chance mit Geistlichen Begleitern/-innen erste persönliche Eindrücke auszutauschen. Zum Verweilen luden Szene mit biblischen Figuren aus Lohrbach ein. Auch der üppige Büchertisch war nicht nur Ort der Information und Lektüre sondern auch des Austausches und der Begegnung.
Im abschließenden und sendenden Gottesdienst mit Feier des Abendmahls machte Prälat Schächtele zum Ausprobieren und bewussten Leben geistlicher Dimensionen Mut. Pfarrer Wolfgang Max, Leiter der Fachstelle Geistliches Leben in der Badischen Landeskirche, dankte im Namen der Tagungsleitung Margitta Andrae, VHS-Leiterin, und Pfarrerin Jutta Biehl-Herzfeld, allen Referentinnen und Referenten sowie dem vielfältig geäußerten Interesse der zum Teil weit angereisten Teilnehmenden. Uni sono verabschiedete man sich: „Bis zum nächsten Mal!“

 

zurück